Aktuelles

"Spieglein, Spieglein an der Darmwand" - "Ich geh´da hin!" Darmkrebs ist vermeidbar

Wir nehmen an der langen Nacht der Gesundheit am 10.10.2015 teil mit u.a. stündlichen Führungen durch den Endoskopiebereich.

Link zu den Veranstaltungsdetails

 

Neue Fotoausstellung von Peter Vetter zum Thema "Unterwasser"

In unserer Reihe "Praxis als Galerie-Ärzte als Künstler" präsentieren wir Peter Vetter (Chefarzt der Abdominalchirurgie des Achenbach-Krankenhauses Königs Wusterhausen) mit seinen Fotos zum Thema "Unterwasser".

Willkommen Frau Dr. med. Schelensky!

Wir freuen uns Frau Dr. med. Schelensky ab dem 1. Januar 2015 in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Willkommen Frau Dr. Horstmann!

Ab 1.6.2014 verstärkt Frau Dr. Horstmann als Diabetologin unser Team. Termine können ab Mai reserviert werden.

Ausstellung "Blaue Vielfalt"

Blau ist die Farbe des Meeres, des Himmels und der Luft. Blau ist leicht und doch tiefgründig. Fasziniert haben sich die vier Künstlerinnen Ellen Richter, Kathrin Huth, Steffi Gaschler und Helga Erbe auf Entdeckungsreise begeben.

Die Werke der Künstlerinnen sind ab dem 11.11.2013 in unseren Praxisräumen ausgestellt.

Weitere Informationen zu der Ausstellung im PDF Format.

Vernissage Tibet-Collection von Kai-Uwe Küchler am 17. April 2013, 18.00 Uhr

Mit seiner Tibet-Collection präsentiert Kai-Uwe Küchler faszinierende Aufnahmen aus Landschaft, Leben und Kultur Tibets, deren Wirkung sich in den großzügigen Praxisräumen von PD Dr. Katja Klugewitz voll entfalten kann. Sprechen Sie in angenehmer Atmosphäre mit dem Fotografen bei der Vernissage und Buchvorstellung über seine Arbeit und Reisen.

Klicken Sie hier um den Download der Einladung (PDF) zu starten.

Wann? 17. April 2013, 18.00 Uhr
Wo? Praxis PD Dr. med. K. Klugewitz, Sabelus-Apotheke, Eichenallee 4, 15711 Königs Wusterhausen

Rückfragen?

Neue Praxisflächen ab Sommer 2012

Ab Sommer 2012 wollen wir neue Praxisflächen im Erdgeschoß des derzeitigen Gebäudes beziehen.

Wir werden dann viel mehr Platz haben und die Zugänglichkeit unserer Räume wird sich verbessern.

Insbesondere für unsere Patienten, die zu Diabetes- und Hypertonie-Schulungen kommen, richten wir einen neuen, leicht zugänglichen Schulungsraum ein.

Speziell für unsere Endoskopie-Patienten wird es einen gesonderten, besonders bequemen Wartebereich geben, in dem man sich vor und nach den Untersuchungen entspannen kann.